Building Technology Park: digitalSTROM

Bereits zwei Drittel aller Haushalte interessieren sich laut Umfragen für intelligente Haussteuerung. Wie das kosteneffizient technisch machbar ist und wie sich Hersteller und Serviceanbieter zusammen mit digitalSTROM in diesem Markt positionieren können, zeigte das deutsch-schweizer Unternehmen auf der CeBIT 2013. digitalSTROM setzt neue Standards für Drittanbieter und Kooperationspartner in punkto Kompatibilität, Einfachheit und Marktpotenzial: Das System nutzt einfach das bestehende Stromnetz, um Funktionen wie Licht, Zugang, Sicherheit oder das Thema Energieeffizienz intelligent miteinander zu verbinden – ob im schlüsselfertigem Bau oder nachträglich in Bestandsbauten. Die vernetzte Infrastruktur und die Offenheit des Systems erlauben die Entwicklung völlig neuer Geschäftsmodelle und Services.



Building Technology Park